Einsatz 14/2013


Einsatzstichwort: Kleinalarm, Verkehrsunfall
Alarmzeit: 18.08.13, 21:24 Uhr
Einsatzort: Oberessendorf, Kreuzung Zubener Straße/B465
Einsatzleiter:Kdt. T. Engler

 

Zwei Schwerverletzte und ca. 18000 Euro Schaden forderte ein Verkehrsunfall an der Kreuzung Zubener Straße und
B 465 bei Oberessendorf.

Ein 48-jähriger Audifahrer übersah beim Überqueren der
B 465 aus Richtung Oberessendorf kommend die Vorfahrt eines in Richtung Bad Wurzach fahrenden Peugeot. Dieser prallte frontal in die Fahrerseite des Audi. Während der Peugeot auf der Straße zum Stehen kam, wurde der Audi durch die Wucht des Aufpralls von der Straße abgewiesen, rutschte eine Böschung hinunter und überschlug sich. Sowohl der 48-Jährige als auch die 50-jährige Peugeotfahrerin wurden schwer verletzt und wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.
(Quelle Polizei Biberach/Pressestelle)

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, kümmerte sich um die verletzten Personen und unterstützte den Rettungsdienst bei der weiteren Versorgung der Verletzten. Weiter wurde der Brandschutz sichergestellt, auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen, die Unfallstelle ausgeleuchtet und das Abschleppunternehmen beim Verladen der Fahrzeuge unterstützt. Während der Unfallaufnahme wurde nach Absprache mit der Polizei der Verkehr durch die Feuerwehr geregelt.

Einsatzende: 23:00 Uhr

 

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Oberessendorf (StLf10/6, TSF 8/8)

Feuerwehr Eberhardzell (LF8/6)

Feuerwehr Unteressendorf (TSF 8/8, MTW)

DRK (2 RTW)

Notarzt

Polizei

 

 

Bericht: E.G.

Fotos: FW

E_14_13kl

E14_13_1kl

E14_13_2kl