Einsatz 02/2014


Einsatzstichwort: Kleinalarm, technische Hilfe, Verkehrsunfall
Alarmzeit: 03.08.14, 18:35 Uhr
Einsatzort: L306 Oberessendorf/Zuben
Einsatzleiter:Kdt. T. Engler

 

Ohne Fremdbeteiligung kam am Sonntag Abend bei Oberessendorf ein Motorradfahrer zu Fall. Der 42-Jährige zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik nach Ravensburg transportiert. Der Motorradfahrer wollte von der B465 aus Richtung Bad Wurzach kommend auf die B30  Richtung Biberach einfahren. Auf der Abbiegespur verlor er die Kontrolle über seine Honda, stürzte und rutschte gegen die Leitplanke. Eine zufällig vorbeifahrende Rettungsdienstbesatzung der Johanniter versorgte den Verletzten bis zum Eintreffen des Notarztes. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, unterstützte den Rettungsdienst bei der Versorgung des Verletzten und regelte nach Absprache mit der Polizei den Verkehr.

 

Einsatzende: 20:00 Uhr

 

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Oberessendorf (StLf 10/6, TSF)

DRK (RTW, Notarzt)

Die Johanniter (RTW)

Polizei

 

Bericht: E.G.

Quelle Polizei Pressestelle BC/Ulm

Fotos: Feuerwehr

E07_14_1kl

E07_14_4kl

E07_14_3kl